» » Rezept des Monats: Naanbrot – indisches Fladenbrot

Rezept des Monats: Naanbrot – indisches Fladenbrot

eingetragen in: Aktuelles, Probieren Sie ... 0

Fladenbrot

Was wären wir ohne andere Kulturen und deren Köstlichkeiten? Diesen Monat wollen wir euch das Naanbrot, auch bekannt als indisches Fladenbrot, vorstellen. Sehr leicht zuzubereiten und unglaublich vielseitig. Passt super zu Knoblauchquark, Curry oder generell zu allen Reisgerichten. Überzeugen Sie sich selbst, die Zutatenmenge basiert auf 5 Naanbroten.

Zutaten:

  • 250g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 30g Naturjoghurt 1,5%
  • 125 ml Wasser
  • etwas Butter zum braten

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver im Trockenzustand vermischen. Anschließend den Joghurt sowie das Wasser unterheben und gründlich verkneten, bis eine feste Teigmasse entsteht.
Den Teig mit einer Folie abdecken und eine Stunde ruhen lassen.

Die Masse nun in 5 Portionen aufteilen. Die einzelnen Portionen zu einem dünnen Fladen ausrollen und leicht mit Butter bestreichen. In einer heißen Pfanne die Fladen ohne zusätzlichem Fett jede Seite ca. eine Minute backen und servieren.

Das Naanbrot ist sowohl herzhaft, mit süßen Komponenten als auch pur ein absoluter Gaumenschmaus.

 

Übrigens: Das Wort Naan stammt ursprünglich aus dem persischen und heißt übersetzt Brot.

Das Küchenhaus Lützenkirchen wünscht Ihnen einen guten Appetit.